Skip to main content

Milchaufschäumer Test 2019 – so ist der Kaffee perfekt

kaffee-trinken-fröhlichWas zeichnet den perfekten Kaffee für Dich aus? Ein runder Geschmack. Die richtige Temperatur. Cremiger Milchschaum. In so manchem Coffee Shop bereiten die Baristas feinste Latte Art zu: Kunstvolle Motive, die durch bestimmte Techniken in den perfekten Milchschaum gezaubert werden. Auch daheim wird oft ein Herz aus Kakaopulver auf den Kaffeeschaum gestreut, doch dazu braucht es natürlich zunächst den richtigen Milchaufschäumer. Wir haben einen umfangreichen Milchaufschäumer Test gemacht und zeigen Dir, worauf Kaffee- und auch Kakaogenießer bei der Wahl achten sollten und welche Milchaufschäumer im Test am besten abgeschnitten haben.


Würdige Milchaufschäumer im Test 2019: Das müssen sie können!

In einer Zeit, in der es ganze Latte Art Wettkämpfe gibt und niemand mehr Deutschlands beliebtestes Heißgetränk ohne Milchschaum genießen will, ist ein guter Milchaufschäumer unerlässlich. Die Ansprüche an ein solches Gerät steigen stetig und nicht jedes Gerät erfüllt die Bedingungen, ein würdiger Milchaufschäumer im Test 2019 zu sein. Möglichst vielseitig sollte ein guter Milchaufschäumer sein, dabei auch zuverlässig arbeiten und viel Komfort bieten. Wenn er dann noch über eine ansprechende, moderne Optik verfügt, ist er würdig, als Milchaufschäumer im Test des Jahres 2019 in Frage zu kommen. Hier ist einmal ein Überblick, was in unserem Test ein Milchaufschäumer können muss.

Funktionen:

  • eine einfache und schnelle Handhabung garantiert zügigen Genuss ohne viel Aufwand
  • der Aufbau des Milchaufschäumers ermöglicht eine unkomplizierte Reinigung
  • durch die richtige Größe und und Form passt der Milchaufschäumer in jede Küche
  • eine übersichtliche Vielfalt an Einstellungen und Zusatzfunktionen bringt besonderen Komfort.

Unser Milchaufschäumer Testsieger – ein hochwertiger Allrounder

Unser Milchaufschäumer Testsieger ist der WMF Lono Induktions-Milchaufschäumer „Milk & Choc“ – ein vielseitiger Allrounder von echter Markenqualität. Der Milchaufschäumer Testsieger aus dem Hause WMF erhitzt die Milch lediglich über Induktion. Das hat einerseits den Vorteil, dass sie effizienter und zuverlässiger erhitzt wird. Andererseits muss der Quirl nicht mit der Stromquelle verbunden sein. Dadurch ist das Gerät im Inneren so aufgebaut, dass es sogar spülmaschinenfest ist. Das Milchgefäß sitzt sicher in der Induktionsbasis, aus der es einfach herausgenommen werden kann.

Milchaufschäumer Testsieger WMF Lono Induktions-Milchaufschäumer, Milk & Choc

82,99 € 119,99 €

zum Shop

wmf-lono-milk-choc-milschaufschauemerDer WMF Lono Milk & Choc bietet eine Kapazität von 150 bis 350 ml, wenn die Milch nicht geschäumt, sondern nur erhitzt werden soll sind sogar 500 ml möglich. Mit einem leisen Brummen macht er perfekten cremigen Schaum, sowohl bei gängiger Milch als auch bei Sojamilch, laktosefreier Milch und anderen speziellen Sorten. Die Induktionsbasis verfügt über eine LED Taste mit One Touch Funktion. Diese leuchtet rot, wenn das Gerät im Standby ist. Unser Testsieger ist mit ganzen vier Funktionen ausgestattet: Neben dem klassischen Aufschäumen und dem gewöhnlichen Erhitzen der Milch bietet der WMF Lono Milk & Choc auch die Möglichkeit kalten Milchschaum für Frappés herzustellen und er schmilzt bloße Schokoladenstücke zu köstlicher heißer Schokolade. Damit ist unser Milchaufschäumer Testsieger ein Multitalent, das seinesgleichen sucht. Er ist zudem hochwertig verarbeitet und hat eine Außenschicht aus edlem, silbernem Cromargan. Wenn man von der eher unpraktischen Größe des Gerätes absehen kann, hat man mit dem WMF Lono Milchaufschäumer ein überdurchschnittliches Gerät, welches seinen hohen Preis absolut wert ist.

  • Ungewöhnliche Funktionsvielfalt
  • Einfache Reinigung – spülmaschinenfest
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Perfekter Milchschaum – auch für spezielle Milchsorten
  • Hohe Füllmenge
  • Leises, gleichmäßiges Brummen

  • Stromverbrauch durch Standbymodus
  • Unpraktische Größe für kleine Küchen


Zweiter Platz im Milchaufschäumer Test 2019

Unser zweiter Platz im Milchaufschäumer Test 2019 kommt aus dem Hause Philips: Der Senseo Milk Twister CA6500/60 ist ein moderner und zuverlässiger induktiver Milchaufschäumer. Er ist einfach zu bedienen, handlich und klein und kommt in drei Farben daher. Sein Milchschaum wird sowohl in Heiß und als auch in Kalt fest und hochwertig, wenn auch nicht so perfekt cremig wie der unseres Testsiegers. Er hat im Gegensatz zu unserem Milchaufschäumer Testsieger auch keine weiteren Funktionen. Dafür schäumt er auch großartig bei laktosefreier und veganer Milch.

philips-senseo-milk-twister-farbenDank Antihaftbeschichtung ist er sehr leicht zu reinigen, der Aufschäumaufsatz und der Deckel sind sogar spülmaschinenfest – der Topf jedoch leider nicht. Ein Manko ist die geringe, unflexible Füllmenge von 120 ml. Für eine große Portion Milchschaum, und für mehr zwei Cappuccino reicht das nicht. Leider kann man auch nicht gleich zwei Portionen hintereinander machen, da der Phillips Senseo Milk Twister eine recht lange Erholungszeit hat. Wenn diese nicht beachtet wird, ist die zweite Portion schlecht geschäumt. Auch braucht er zum Aufschäumen länger als die meisten hochwertigen Gerät seiner Art. Dafür kostet er nur etwa halb so viel wie unser Milchaufschäumer Testsieger! Wer nicht allzu viel erwartet, sondern einen zuverlässigen Milchaufschäumer für eine Person sucht hat hier das perfekte Gerät gefunden.

  • Einfache Reinigung dank Antihaftbeschichtung
  • Spülmaschinenfeste Teile
  • Feiner, fester Milchschaum -auch bei spezieller Milch
  • Klein und handlich
  • Drei Farben zur Auswahl
  • Hochwertige Verarbeitung

  • Braucht etwa zwei Minuten zum Schäumen
  • Sehr unflexible, geringe Füllmenge
  • Lange Erholungszeit vor erneutem Aufschäumen


Dritter Platz im Test: Milchaufschäumer handlich und preiswert

Wir haben nicht nur induktive Milchaufschäumer getestet. Wer nicht viel ausgeben möchte und auf Schnickschnack verzichten kann ist mit dem dritten Platz in unserem Milchaufschäumer Test 2019, dem Sedhoom Stabaufschäumer, optimal bedient. Der Stabaufschäumer ist klein und handlich, äußerst hochwertig verarbeitet und hat mächtig Power. Er kann sogar mit auf Reisen genommen werden.

Sedhoom Stab-Milchaufschäumer (mit Doppeltem Quirl, Batteriebetriebe)

16,99 € 18,99 €

zum Shop

Er bietet mit zwei verschiedenen Quirlaufsätzen – einem einfache und einem doppelten – für verschiedene Milchsorten und -mengen immer die genügend Leistung. Spülmaschinenfest ist er leider nicht, dafür sind die Absätze zum Reinigen vom Gerät abnehmbar. Er hat einen recht hohen Batterienverschleiß, doch dem ist mit Akkus ganz leicht Abhilfe zu leisten. Wenn man davon absieht, dass er mit hochwertigen Batterien für kleine Mengen Milch etwas zu viel Leistung hat, die man nicht drosseln kann, ist er ein sehr hochwertiges und nützliches Gerät mit wenigen Funktionen und die preiswerteste Variante, die wir finden konnten.

  • Leistungsstark
  • Zwei verschiedene, abnehmbare Quirlaufsätze
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Edelstahl Gehäuse
  • Sehr preiswert

  • Keine Stufen zur Einstellung der Leistungsstärke
  • Hoher Batterienverschleiß
  • Nicht spülmaschinenfest


Unsere Kriterien der Milchaufschäumer im Test

Ein guter Test zeichnet sich dadurch aus, dass die richtigen Kriterien professionell bewertet wurden. Um für Dich den besten Milchaufschäumer im Test 2019 zu ermitteln haben wir den Hersteller sowie die Hochwertigkeit und Verarbeitung des Gerätes näher betrachtet. Die Ergebnisse zeigen, dass es sinnvoll ist, auf bewährte Marken zu setzen und deren Ruf auf die Probe zu stellen. Auch die Anzahl und Relevanz der Funktionen, die Füllmenge, die Handlichkeit, das Design, das Gewicht, der Typ des Milchaufschäumers und sonstige Annehmlichkeiten fließen in die Bewertung mit ein. Eines der wohl wichtigsten Kriterien ist natürlich der Schaum – nur wenn der Milchaufschäumer im Test perfekten Milchschaum kreiert hat er eine Chance auf eine gute Bewertung.


Top 5 – was ist beim Kauf zu beachten?

1. Stand- und spülmaschinenfest

Um unnötigen Aufwand bei der Reinigung und Instandhaltung des Milchaufschäumers zu vermeiden, ist ein spülmaschinenfestes Gerät von Vorteil. Ein standfestes Gerät, das zudem für die Spülmaschine geeignet ist, bietet höchsten Komfort und eine sichere und pflegeleichte Handhabung. Falls du darauf verzichten kannst, bleibt mehr Raum für die Erfüllung der anderen Kriterien, dennoch empfehlen wir Dir ein pflegeleichtes Induktionsgerät.

2. Füllmenge

Achte stets auf die angegebene Füllmenge Deines favorisierten Milchaufschäumers. Mache Dir am besten Gedanken darüber, wie viel Milch Du benötigst. Ist die angegebene Mindestmenge zu hoch?
Reicht die maximale Kapazität für Deine Bedürfnisse? Lädst Du häufiger jemanden ein, für den der Schaum auch reichen muss? Bedenke auch, dass sich die Füllmenge von geschäumter Milch und ungeschäumter Milch unterscheidet.

3. Hersteller

Der Hersteller spielt bei der Wahl des Milchaufschäumers eine große Rolle. Populäre Marken wie WMF und Severin sind bekannt für Ihre Qualität, sie sind aber auch oft teuer. Prüfe, ob es eventuell günstigere Alternativen gibt, die Deinen persönlichen Ansprüchen genügen. Unbekannte Hersteller können überraschend hochwertige Produkte erzielen. Das Risiko, Geld für minderwertige Geräte auszugeben, ist dennoch nicht zu verachten. Qualität hat nun mal ihren Preis. Es ist daher sinnvoll, ein wenig über den Hersteller nachzuforschen. Was sind seine Schwerpunkte? Welche Kritiken gibt es? Der Hersteller spielt bei der Wahl des richtigen Milchaufschäumers eine essentielle Rolle.

4. Gewicht

Das Gewicht ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Einerseits sollte bedacht werden, dass viele hochwertige Materialien wie Edelstahl recht schwer sind, während hingegen minderwertige Geräte oft einen hohen Kunststoffanteil haben und weniger wiegen. Andererseits ist auch zu beachten, dass ein geringes Gewicht in Bezug auf die Leistung häufig als Qualitätsmerkmal gilt – das sieht man unter anderen daran, wie schlank und leicht Handys und Monitore geworden sind. Wer etwas mehr von Motoren versteht sollte auch gleich einen Blick auf die technischen Daten werfen. Überlege außerdem, ob dein Milchaufschäumer einen festen Platz auf der Anrichte bekommt, oder nur bei Bedarf aus dem Schrank geholt wird. In letzterem Fall ist ein hohes Gewicht eher unpraktisch.

5. Type des Milchaufschäumers 

Da es verschiedene Typen von Milchaufschäumern gibt, solltest Du Dir vorher entsprechende Gedanken machen. Ein Induktionsgerät ist praktisch, vielseitig und bereitet in einem Durchgang meist eine große Menge Milchschaum zu, vollkommen selbstständig. Ein Stabaufschäumer ist sehr günstig, klein und handlich und nimmt in kleinen Küchen kaum Platz ein. Dafür erfordert er aber eine gewisse Eigeninitiative, da man nicht einfach das Gerät einschalten und in der Zwischenzeit etwas anderes tun kann, sondern selbst von Hand den Quirl in die Milch tauchen muss. Welcher Milchaufschäumer Deinen Bedürfnissen entspricht, musst Du selbst entscheiden.


Warum überhaupt einen Milchaufschäumer kaufen?

barista-mit-kaffee-milchschaumWusstest du, das Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen ist? Wir trinken mehr Kaffee als Bier und konsumieren im Durchschnitt einen halben Liter pro Tag. Das ursprüngliche Luxusgut ist zu einem alltäglichen Begleiter geworden und die Ansprüche daran sind gestiegen. Auch die technischen Innovationen und die Trends haben ihren Anteil daran, dass ein guter und ansprechender Kaffee immer wichtiger wird. Bei der Reise vom Filterkaffee zum Vollautomaten mit Crema hat auch der beliebte, cremige und feinporige Milchschaum immer mehr an Relevanz gewonnen. Ein Kaffee ohne Milchschaum ist mittlerweile die Ausnahme. Das Auge trinkt mit und wir genießen das Getränk viel mehr, wenn es uns optisch anspricht.

Milchschaum zu teuer?

Natürlich kann man argumentieren, dass ein Milchaufschäumer viel zu teuer und sein Geld nicht wert ist. Aber stimmt das auch? Tatsächlich kann man einfach mit Hilfe eines Schneebesens Milch aufschäumen. Doch das kostet enorm viel Zeit und Kraft und ist die Mühe nicht wert. Ein Milchaufschäumer erledigt das innerhalb von Sekunden und das Ergebnis ist wesentlich hochwertiger. Er verfügt außerdem über weitere nützliche Funktionen, sodass sich das ausgegebene Geld absolut rentiert. Wer dennoch nicht tief in die Tasche greifen möchte und sich mit einfachen, schnellen Ergebnissen zufrieden gibt, der kann ja immerhin den Stabaufschäumer in Erwägung ziehen.


Das große Kaffee-Quiz! 

Das große Kaffee-Quiz für jeden Kaffeeliebhaber. Sieben Fragen rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen. Leg direkt los!


Milchaufschäumer Testsieger: Fazit

Unser Sieger im Milchaufschäumer Test 2019 ist der hochwertige Lono Milk & Choc Milchaufschäumer von WMF, denn er hat bewiesen dass Langlebigkeit, einfache Bedienung, Qualität und Vielseitigkeit in nur einem Gerät vereinbar sind. Bei so viel Funktion und Qualität kann man beim Milchaufschäumer Testsieger durchaus über die unpraktische Größe und den lästigen Standbymodus hinwegsehen.

Unser Platz 2

Wenn Du auf diesen unglaublichen Komfort verzichten kannst und nicht viel Geld ausgeben möchtest, solltest Du Dir unseren zweitplatzierten Milchaufschäumer ansehen. Der Philips Senseo Milk Twister CA6500/60 bietet kompakt, handlich und in guter Qualität heißen und kalten Milchschaum von feiner Konsistenz. Leider ist er auch in der Füllmenge eher unflexibel, weswegen wir ihn vor allem für Singles empfehlen.

Unser Platz 3

Unser supergünstiger und doch hochwertiger Platz 3 unterscheidet sich von den beiden vorgestellten Modellen, da es sich nicht um einen induktiven Milchaufschäumer, sondern um einen manuellen Stabaufschäumer handelt, der zwar sehr hochwertig verarbeitet ist und einen leistungsstarken Motor hat, aber außer gutem Milchschaum nichts weiter zu bieten hat. Immerhin ist er absolut preiswert und für Fans des Schlichten und  Funktionellen wie geschaffen.

Alles in allem, auch mit Blick auf das Preis-Leistungs Verhältnis, hat im Test der Milchaufschäumer Lono Milk & Choc von WMF am meisten überzeugt.

VIDEOS